Qualitätsprogramm Graubünden

Das Qualitätsprogramm Graubünden war ein Impulsprogramm des Amtes für Wirtschaft und Tourismus. Es stellte touristischen Leistungserbringern im Sinne der Hilfe zur Selbsthilfe, pragmatische Hilfsmittel zur Verbesserung ihrer Dienstleistungs- und Erlebnisqualität zur Verfügung. Im Fokus stand auch das Schaffen von Angebotsleuchttürmen, welche als Best Practice-Beispiele einen Nachahmungseffekt auslösen können. 

Die Projektleitung teilten wir von 2012 bis 2015 mit Yvonne Brigger-Vogel.